Artikel
Tagesgeld - Vergleichen lohnt


Tagesgelder zählen zu den bevorzugten Anlageformen. Zwar legten einer Emnid-Umfrage aus dem vergangenen Jahr zufolge „nur" knapp 30 Prozent der Deutschen ihren Spargroschen auf Tagesgeldkonten an, in wirtschaftlich unsicheren Zeiten jedoch steigt die Beliebtheit des Tagesgeldes insbesondere aufgrund der kurzfristigen Verfügbarkeit üblicherweise noch an.

 

Gerade in Zeiten niedriger Anlagezinsen ist ein Vergleich von Tagesgeld-Konditionen für interessierte Anleger wichtig. Ideal für einen Tagesgeld-Vergleich sind dabei natürlich Internetportale. Diese ersparen ihren Nutzern das mühselige Ansurfen vieler einzelner Bankportale, in denen die aktuellen Tagesgeldkonditionen gefunden, notiert und anschließend verglichen werden müssten.

 

Einen praktischen Tagesgeld-Vergleich bieten diverse Vergleichsportale an. Hierbei sind die Vergleichskriterien in der Regel die gleichen - so werden üblicherweise mindestens Nominalverzinsung, Minimal- und Maximalbeträge, Einlagensicherheit und eventuelle Neukunden-Bonifikationen angegeben. Das erstellte Ranking jedoch weicht von Tagesgeld-Vergleich zu Tagesgeld-Vergleich ab, da die Portale bei der Bewertung der einzelnen Tagesgeld-Angebote unterschiedliche Schwerpunkte setzen.

 

Das Portal BankLupe.de ordnet die Tagesgeldangebote nach dem angegebenen Nominalzinssatz. Der vom Nutzer einzugebende gewünschte Anlagebetrag dient dabei lediglich dazu, die Angebote auszusortieren, deren Minimal-Anlagebetrag darüber bzw. deren Maximal-Anlagebetrag darunter liegen.

 

Das Vergleichsportal Check24.de hingegen ermöglicht die Berechnung einer Individual-Rendite anhand eines vom Nutzer zu bestimmenden Anlagebetrags und einer fiktiven Anlagelaufzeit. In diese Berechnung fließen auch eventuell gezahlte Aktions-Bonifikationen ein, so dass die berechneten Renditen bei den Spitzenangeboten insbesondere bei der Berechnung kurzer Laufzeiten häufig deutlich über den reinen Nominalzinssätzen liegen. Die errechnete persönliche Rendite dient dann als Hauptkriterium für die Tagesgeld-Rangliste.

 

Einen etwas anderen Ansatz verfolgt das Portal Testsieger.de. Hier bewerten Experten die einzelnen Angebote anhand von 30 Einzelkriterien und vergeben dafür anschießend eine Gesamtnote. Darin fließen neben dem eigentlichen Tagesgeld-Angebot auch externe Auszeichnungen, beispielsweise von Finanztest oder anderen Medien, und der Service des Tagesgeld-Anbieters mit ein. Diese Gesamtnote dient als Sortierkriterium des Tagesgeld-Vergleichs.

 

So verschieden die Vergleichsansätze auch sind - der Vergleich von Tagesgeldangeboten lohnt sich immer.

 

Hinzugefügt am 12.05.2012 - 11:28:08 vom Fiffy90
Kategorie: Finanzen Tags: kredit kreditvergleich tagesgeld tagesgeldkonto vergleich-tagesgeldkonto
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
ODER

kostenlose Anmeldung

Passwort vergessen
 
 
Kategorien
 
 
Top Themen Tags
 
 
Werbepause

 
 
Sponsoren
 
© 2008 LinkFlat.com: Social-Bookmarking, RSS-Verzeichnis, Artikelverzeichnis - Alle Rechte vorbehalten