Artikel
Skiurlaub- einmalige Pisten und unvergessliche Routen

Ob Action oder Entspannung ein Skiurlaub kann Euch Beides geben. Nach Power- Skifahren auf Traumabfahrten am Tag und Erholung in Wellnessanlagen am Abend, könnt Ihr zusätzlich noch ein paar herrliche Stunden mit Freunden und der Familie beispielsweise beim Abendessen verbringen.

Atemberaubende Skigebiete in Österreich, Frankreich und Italien gibt es dafür viele.

Wer jedoch Profi ist und hauptsächlich Wert auf Niveau und Nervenkitzel im Skiurlaub legt, sollte folgende super Skiabfahrten und Routen auf jeden Fall einmal besucht haben.

Eine der wohl beeindruckendsten und schwersten Routen ist die Vallée Blanche im Skigebiet Chamonix am Mont-Blanc. Die 20km lange Strecke im Hochgebiet startet auf 3842 Metern und schenkt Euch einen atemberaubenden Blick. Wer diese Tour in seinem Skiurlaub mitnimmt, wird sich ewig daran erinnern.

Schon der Start ist nicht ganz einfach. Nachdem die Bergbahn oben angekommen ist und die Luft schon etwas dünner scheint, beginnt die Tour zunächst mit einem heiklen Abstieg, bei dem Ihr euch aus Sicherheitsgründen mit einem Seil befestigt. Erst danach geht es auf die Skier und Richtung Tal. Verschiedene Routen führen durch die Wahnsinnslandschaft vorbei an Gletscherspalten und himmelblauen Miniseen. Je nach Abfahrt könnt Ihr eher flache Hänge auskosten oder anspruchsvolle Steilstücke runterdüsen. Egal wofür Ihr euch entscheidet, euer Skiurlaub hat ein Highlight mehr mit diesem Erlebnis. Empfehlenswert ist auf jeden Fall ein Bergführer für die gesamte Tour, egal welche Strecke ihr wählt, da verschiedene alpine Risiken vorhanden sind.

Eine nicht ganz so atemberaubende Kulisse aber dafür eine zackige Abfahrt erwartet euch auf der Diabolo- Piste im Skigebiet Golm im Montafon/Österreich. Schon direkt nach den ersten wenigen Metern spürt man das Adrenalin in den Adern pulsieren, wenn es mit einem Gefälle von 70% bergab geht. Hier könnt Ihr nicht nur schnell bergab sausen, sondern Euch auch mit anderen messen. Einmal im Jahr findet das Tourenskirennen „Diabolo Race“ statt. Wenn Ihr euch anmeldet und euren Skireise passend legt, dann besteht sogar die Chance auf einen Gewinn.

Und wer kennt sie nicht, die „Streif“ in Kitzbühel. Jeder, der diese Abfahrt vor sich hat, blickt auf eine Rennstrecke, die einem den Angstschweiß auf die Stirn kommen lässt. Allerdings kommen nur Profis in diesen Genuss. Wer in seinem Skiurlaub trotzdem einen Blick auf die Weltcupabfahrt des Hahnenkammrennens werfen will, der nimmt die Streif- Familienabfahrt. Auch ohne die „Streif“ fahren zu können lohnt sich ein Skiurlaub in Kitzbühel / Kirchberg.

Allen denen das nicht reicht, die sollten doch am besten ihren Skiurlaub in Mayrhofen verbringen. Die Harakiri Piste wirbt damit, dass sie die steilste Piste- ein Gefälle von 78%- in ganz Österreich ist und wer diesen Hang meistert, der gehört exklusiv zur Harakiri- Community. Harakiri ist in Japan übrigens die rituelle Selbsttötung, was doch schon viel über die Piste aussagt.

Hinzugefügt am 24.04.2012 - 12:12:48 vom Pia
Kategorie: Reisen Tags: skiurlaub skiurlaub-in-kitzbühel
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
ODER

kostenlose Anmeldung

Passwort vergessen
 
 
Kategorien
 
 
Top Themen Tags
 
 
Werbepause

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

 
 
Sponsoren
 
© 2008 LinkFlat.com: Social-Bookmarking, RSS-Verzeichnis, Artikelverzeichnis - Alle Rechte vorbehalten